Wasserhauseinführung Typ HEKW

Wasserhauseinführung für unterkellerte Gebäude
und Betriebsdrücke bis 16 bar.
Mauerschutzummantelung (HDPE-Mantel) aus PE-HD
zum Festpunkteinbau im Mauerwerk.
Eingangsseitig PE-HD-Rohrende wahlweise
PE-100 (Betriebsdruck bis 16 bar) oder
PE-80 (Betriebsdruck bis 12,5 bar).


Ausgangsseitig form- und kraftschlüssig
umschlossener DVGW-zugelassener
Messing-PE-Übergang mit Innen- oder
Außengewinde nach DIN 2999.
Ausgangsseitig auch mit PE-HD-Rohrende
möglich.

Lieferbar wahlweise mit:
- Innengewinde = HEKWI
- Außengewinde = HEKWA
- beiderseits PE = HEKWPE

Der HDPE-Mantel ist standardmäßig in einer Gewindekontur, (Rundgewinde) ausgeführt,
die von einem Hoch-Tief-Bereich unterbrochen wird.
Die Gewindekontur ermöglicht den problemlosen Einsatz von z.B. einer Wandabschlussplatte
als Vergießhilfe, bzw. einer kompletten Ausgiessvorrichtung zum sicheren beidseitigen
Verschliessen des Mauerdurchbruchs.

1) IG-Messing-Übergangsstück
2) aufgespritzter PE-Mantel
3) HDPE-Rohr
4) AG-Messing-Übergangsstück